Newsletter  |  

Kontakt  |  

Impressum  |  

Sitemap  |  

Sie sind hier: 

>> Literatur  >> Ratgeber 

ADHS: Symptome verstehen-Beziehungen verändern

Unaufmerksame, hyperaktive und impulsive Kinder teilen sich weniger über Worte
als über ihr Verhalten anderen Menschen mit. Deshalb bleiben ihre Botschaften
oft unerhört und rufen bei anderen Unverständnis und Hilflosigkeit hervor.
Das Buch eröffnet über beziehungs- und familiendynamische Kenntnisse einen Zugang
zur Innenwelt der Kinder mit ADHS. Zehn detaillierte Fallgeschichten beschreiben
die bedürfnisangepasste, familientherapeutische Behandlungsarbeit.
Anhand einer Studie an 93 nach diesem Modell behandelten Kindern wird gezeigt,
dass eine medikamentöse Therapie mit Psychostimulanzien in der Regel überflüssig ist. Das Behandlungskonzept wird zudem ausführlich in einem praktischen Teil begründet.
Das Buch wendet sich an alle Berufsgruppen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben: Therapeuten, Psychologen, Lehrer, Erzieher und andere in sozialen Berufen Beschäftigte. Auch interessierten Laien sowie betroffenen Eltern oder Jugendlichen
ist diese Lektüre zu empfehlen.

Mit Beiträgen von Terje Neraal, Elke Rosenstock-Heinz, Anna Maria Sant Unione,
Anne Sparenborg-Nolte, Helmut Wagner und Matthias Wildermuth
Psychosozial-Verlag