Newsletter  |  

Kontakt  |  

Impressum  |  

Sitemap  |  

Sie sind hier: 

>> Literatur  >> Psychologie 

Der zählende Mensch

Was Emotionen mit Mathematik zu tun haben

2008 - das Jahr der Mathematik: Zeit für eine kopernikanische Wende
bei der Betrachtung dieser in jeder Hinsicht grundlegenden Wissenschaft.
Zahlen können einschüchtern. Für manchen sind sie Gottesersatz oder Orakel
aus dem Jenseits, für andere Blendwerk und Teufelszeug.
Schon Pythagoras wusste: Alles ist Zahl.
Das naturwissenschaftliche Weltbild basiert im Wesentlichen auf Zahlen,
Menschen sind also sowohl Teil dieses Weltbildes als auch seine Ursache.
André Frank Zimpel untersucht zwei eng miteinander verknüpfte Fragen:
Wie entwickeln Menschen ihren Umgang mit Zahlen?
Und: Lässt sich die geistige Entwicklung eines Menschen mit Zahlen erfassen?
Eine Humanmathematik, die die Errungenschaften der Ingenieursmathematik aufgreift,
ohne dabei menschliche Eigenschaften zu verdinglichen, könnte das weltweite Bewusstsein für die Probleme des Informationszeitalters schärfen und entscheidend
zu deren Lösungen beitragen.

Vandenhoeck & Ruprecht